Das Geschäftsfeld Nutzfahrzeuge wird in der Unternehmensgruppe ausgefüllt durch das Profitcenter Portalfertigung der NEUENHAUSER Maschinenbau GmbH in Geeste-Dalum, der GLÜPKER Blechtechnologie GmbH und der WOB (Wessling Oberflächenveredelung GmbH). Die Firmen in diesem Segment sind besonders eng verknüpft. Durch diese Verkettung werden die wertschöpfenden Prozesse stets fertigungstechnisch und –kapazitiv gemäß der höchstmöglichen Effizienz und Performance installiert, um maximalen Kundennutzen zu erreichen. Alle drei Unternehmen sind nach DIN ISO 9001 zertifiziert, verstehen sich als Dienstleister aus Kundenanforderungen und sichern die Einhaltung der Qualitätsstandards bei absoluter Termintreue zu.

Die NEUENHAUSER Portalfertigung besteht aus der Zerspanung und der Montage bzw. Fügetechnik von Systembaugruppen in den verschiedensten Fügeverfahren der Fahrzeugindustrie mit der starken Ausprägung auf den Werkstoff Aluminium. Als Systemlieferant versteht NEUENHAUSER die kundenbezogene sehr enge logistische Anbindung. Die Fertigung ist eine Variantenfertigung nach dem one-piece-flow Prinzip. Die Kundenbedarfe werden dynamisch ca. alle 10min automatisch und getaktet übermittelt, direkt in Fertigungs- bzw. Produktionsaufträge verarbeitet und erreichen automatisch die korrekte Produktionslinie als Bedarfsdecker (lean production). Die teilautomatisierten Fertigungslinien sind äußerst rüstflexibel und erzeugen in der getakteten Fertigung jeweils die geforderte Spezifikation „auf Abruf“ um entsprechend der JIS-Logistik (just-in-sequence als spezialisierte Ausprägung des JIT) zum Kunden ausliefern zu können. Diese Verkettung erfordert eine optimale Organisation, straffe, prozessstabile und hochautomatisierte EDV- und Kommunikationsprozesse, eine idealisierte supply chain und reibungslose Fertigungsabläufe, damit stets der Anspruch aus JIS und der geforderten Qualitätsstandards der Fahrzeugindustrie zu kundenorientierten Kosten gewährleistet wird.

 

mehr Informationen zu Neuenhauser Maschinenbau GmbH

Die GLÜPKER Blechtechnologie fertigt mit umfangreichem Fertigungs-know-how, einem modernen Maschinenpark und optimale Fertigungsabläufen, beliefert einerseits direkt Kunden der Nutzfahrzeugindustrie und andererseits in maßgeblichen Rahmen die Stahl-Einzelteile und Zwischenbaugruppen für die NEUENHAUSER Portalfertigung. Die GLÜPKER Blechtechnologie gewährleistet die termintreuen lieferlosgrößenoptimierten KANBAN-Anlieferungen der Standards ebenso wie einzeln bedarfsbezogene spezielle Varianten. Die Oberflächenbeschichtung der GLÜPKER erzeugten Teile übernimmt die WOB durch die KTL-Beschichtung und/oder Pulverbeschichtung. Die Anlieferteile für NEUENHAUSER werden nach der Oberflächenbeschichtung direkt durch die gebäudetechnische Anbindung zwischen WOB und NEUENHAUSER direkt geliefert, GLÜPKER Auftragsbeschichtungen bei WOB endkundenfertig kommissioniert, verpackt und versandt oder auf dem kurzen Wege direkt und zeitnah zu GBT zurückgeführt.   

 

mehr Informationen zu Glüpker Blechtechnologie GmbH

Die WOB beschichtet Kundenbeistellteile direkt für die Nutzfahrzeugindustrie, aber auch in maßgeblichem Rahmen im Auftrage der GLÜPKER alle Einzelteile und Zwischenbaugruppen für die NEUENHAUSER-Portalfertigung. Beschichtet wird mittels dem hochwertigen Korrosionsschutzverfahren KTL und/oder der Veredlung im Pulverlackierverfahren. Die NEUENHAUSER maßgeblichen Teile werden über die gebäudetechnische Anbindung zwischen WOB und NEUENHAUSER direkt und ohne zusätzliche Wegeverpackung der weiteren Verwendung bei NEUENHAUSER zugeführt. Ein spezialisiertes Warenträgersystem vermeidet verschwenderischen zusätzlichen Teileumschlag. Nach dem Montageprozess der NEUENHAUSER werden über die Hälfte aller Fertigbaugruppen zu WOB mit der Pulverdecklackierung beauftragt und binnen 24-48 Std wieder versandfertig zurückgeführt.    

 

mehr Informationen zu Wessling Oberflächenveredelung (WOB)